Neues von den Bienen

Im Frühjahr stürzen sich die Bienen auf die Weidenpollen. Sie brauchen sie dringend für ihre Brut.

Eine Brutwabe mit schlüpfenden Bienen.

Die Bienenkönigin mit einem Punkt auf dem Panzer, damit man sie besser erkennen kann. Man sieht sehr schön, wie ihre Töchter, die Pflegebienen, einen Kreis um ihre Stockmutter bilden.

Schwarmstimmungen

April bis Mai ist Schwarmzeit.

Wenn einen Bienenvolk sich teilt und verjüngen will, weil vielleicht die Köngin schon älter ist, oder es zu wenig Platz im Bienenhaus ist, dann fliegt die alte Königin mit den erwachsenen Flugbienen und einer 3-Tage Honigreserve im Honigmagen aus, um ein neuen Zuhause zu finden.

Zuvor wurden im Bienenstock viele Weiselzellen angesetzt aus denen die jungen Prinzessinnen schlüpfen werden.

Auf dem obigen Bild:  ein Schwarm wird eingefangen z.B mit einer Schwarmfangrolle. Bienen scheinen runde Formen zu lieben.

 

Bild links: ein Schwarm zieht in die neue Wohnung ein.

Am Flugloch dieser ausgemusterten Beute, die nur noch dem Schwarmfang dient, stehen die Arbeiterbienen und "sterzeln". Das heißt, daß sie den Hinterleib nach oben recken und mit ihrer Duftdrüse die anderen Bienen des Schwarms mitteilen, wo die Königin, bzw. der Eingang ins neue Haus ist. Ist es nicht fantastisch wie gleichmäßig sie sich verteilen und ihren "schwestern " Bescheid zu sagen?